Die Bauarbeiten haben begonnen. Wir freuen uns auf ein neues, modernes Schulhaus.

Wir geben hier den Kommentar von Marcus Bürzle - erschienen in der Augsburger Allgemeinen Zeitung vom 7. März 2015 - wieder:

"Augsburg hat gewBK Schildonnen

Wer nie mit jemandem gesprochen hat, der ans Bayernkolleg ging oder geht, wird 2011 von der drohenden Schließung erst einmal nur einfach gehört haben. Wer aber jemanden kennt, der dort nach ein paar Jahren Beruf noch sein Abitur gemacht hat, musste sofort hochschrecken. Diese Schule schließen? Ein Unding! Das haben zum Glück alle verstanden. Augsburg hat um das Kolleg gekämpft und hat gewonnen. An diesem Beispiel zeigt sich, was eine Stadt gemeinsam erreichen kann. Die Schule wird nicht nur erhalten, nein, sie erhält neue Räume und damit eine sichere Zukunft. Das kostet zwar einen Batzen Geld, doch am Ende geht es nur um die Summen, die in schönen Reden laufend für unseren größten Schatz, die Bildung, auch versprochen werden.

Wer mit Menschen spricht, die dort waren, hört oft Geschichten, die nach der besten Zeit des Lebens klingen. Und auch heute noch bietet das Bayernkolleg für viele Menschen mit ganz unterschiedlichen Lebenshintergründen eien einmalige Chance: Egal, was einmal gegen das Abitur sprach - seien es noch nicht ausreichende Deutschkenntnisse, andere Interessen oder Pläne:

Das Kolleg bietet eine zweite Chance. Daher ist es so wertvoll für die Stadt und die Region."

Kollneuganz

 Gesamtansicht als Panorama

Modell des neu zu bauenden Wohnheims (hinter dem oben abgebildeten Schulhaus)

Modell Wohnheim